Manege frei!

mit Sandra Zimmermann
2. Kursblock

1. Klasse bis 12 Jahre

Kursbeschreibung

Ziel dieses Kurses ist, sich für ein paar Tage als Zirkusartist zu fühlen und dabei einige Grundlagen der Partnerakrobatik und der Jonglage kennenzulernen.

Da Akrobatik und auch Jonglage viel mit Vertrauen zu sich selbst, aber auch zu dem/n Partner/n zu tun hat, starten wir mit Übungen zur Vertrauensbildung untereinander, wir spielen mit Körperspannung und Gleichgewicht. Die Kinder spüren, dass die anderen sie halten können und dass sie selber in der Lage sind, die anderen zu stützen.

In der Artistik gibt es Techniken und klare Regeln: Wir üben u.a. Grifftechniken, die uns das Turnen miteinander erleichtern, Techniken um Tücher und Teller in der Luft zu halten, zur Hilfestellung und klare Kommandos. Das Kommando „Ab“ ist dabei am wichtigsten, denn damit kann jeder aus dem Team zu jeder Zeit einen Turmbau stoppen (z.B. weil es ihm/ihr unheimlich wird oder zu schwer wird oder weil er/sie merkt, dass es rutschig/unsicher ist).

Schon am ersten Tag beginnen wir mit kleinen Kunststücken zu zweit und auch mit mehreren Personen. Diese Kunststücke bauen wir dann Tag für Tag aus, so dass die Kinder nach 5 Tagen sich selbst und andere zum Staunen bringen. Bei unserem Training werden wir auch turnerische Elemente üben, wie z.B. das Rollen in allen Richtungen, Kopfstand, Handstand und Radschlag. Diese Übungen aus dem klassischen Turnen muss man nicht können für die Partnerakrobatik und Jonglage. Aber das Experimentieren mit diesen Bewegungen macht nicht nur Spaß, sondern hilft, den eigenen Körper besser wahrzunehmen – auch kopfüber.

Aus dem Gelernten werden wir gemeinsam eine kleine Aufführung für den Abschlussabend zusammenstellen.

Bitte mitbringen

Bequeme Sportkleidung, gerne etwas enger anliegend (kein Muss)